Invasive Neophyten?

Wir finden sie!

Bevor sie

  • für sie zur Plage werden
  • Geld und Arbeitszeit kosten
  • krank machen!

micromacro Neophyten-Monitoring
der Umwelt und der Gesundheit zuliebe

Künstliche Intelligenz gegen invasive Neophyten

Mit künstlicher Intelligenz zeigen wir Ihnen, invasive Neophyten am Straßenrand, auf den Schienen, in Hausgärten und in der Natur. Noch bevor sich diese richtig ausbreiten können.

Neophytenmanagement leicht gemacht

Die Basis für Ihr effizientes Neophytenmanagement liefert unser Monitoring. Wenn Sie wissen, wo die Neophyten wachsen, wird die Bekämpfung einfacher für Sie. Zeitsparend & kostengünstig!

Gerne beraten wir Sie!

Rufen Sie uns an: +43 (0)664 344 58 26
Schreiben Sie uns: pec@micromacro.at

micromacro neophyt monitoring Team (c) Imre Antal

Kostenersparnis

Monitoring von invasiven Neophyten hilft diese rechtzeitig zu entdecken. Das spart Kosten für die Bekämpfung.

Gesundheit

Invasive Neophyten lösen Allergien aus und machen krank. Rechtzeitiges Monitoring erhält die Gesundheit.

Artenvielfalt

Invasive Neophyten verdrängen unsere Pflanzen und zerstören damit das Futter vieler heimischer Insekten.

Es gibt immer mehr sogenannte invasive Pflanzenarten, die sich mit herkömmlichen Mähen nicht einfach bekämpfen lassen. Und einige davon verbreiten sich auch entlang unseres Autobahnnetzes”. Diese verdrängen oft „heimische“ Pflanzenarten oder können schwere allergische Reaktionen hervorrufen.  

„Durch Neophyten Monitoring können wir die Grünarbeiten gezielter planen und die Pflege der Flächen schon bei den kleinsten Pflänzchen ansetzen. Diese Arbeiten lassen sich dann ohne umfassendere Verkehrsbehinderungen oder -sperren und ohne hohen zeitlichen Aufwand bewerkstelligen.

Johanna Balatka

Grünraum Managerin, ASFINAG

Sagen Sie invasiven Neophyten den Kampf an!

Eingeführte Pflanzen, die sich aggressiv ausbreiten, verdrängen unsere Natur. Einige davon bringen zusätzliche Allergien und gefährden unsere Gesundheit. Oft zerstören Sie unsere Straßen und Schienen. Wenn Sie sich erst ausgebreitet haben, kostet die Bekämfpung viel Geld.

Als Gemeinde, Straßen- oder Schienenerhalter, Nationalpark … können Sie mit dem rechtzeitigen Monitoring der invasiven Neophyten Kosten sparen, die Gesundheit der Menschen in Ihrer Region schützen und die Artenvielfalt erhalten.

Fragen Sie uns, wie Sie den Kampf gewinnen:

telefonisch: +43 (0)664 344 58 26
per E-Mail: pec@micromacro.at

micromacro Neophyten Montoring mit Künstlicher Intelligenz

 Anhand von Fotos, Videos von Straßen, Schienen, Feldern, Waldabschnitten … findet die micromacro Software mit Künstlicher Intelligenz invasive Neophyten. Auch wenn diese gut versteckt sind.

Die Ergebnisse werden in Ihr GIS (Geographisches Informationssystem) eingespielt.

Jetzt können Sie die unerwünschten Pflanzen effizient und punktgenau bekämpfen.

Auf Wunsch übernimmt micromacro auch die Videoaufnahmen der gewünschten Abschnitte für Sie.

Neophyten Montoring mit der GoPro

Wir filmen für Sie die von Neophyten gefährdeten Straßenabschnitte mit einer Drohne oder von einem Fahrzeug.

micromacro findet die Neophyten mit künstlicher Intelligenz

Entlang des Wassers breiten sich Neophyten unkontrolliert aus. Hier filmen wir aus dem Boot oder mit Drohne.

Robin Sandfort filmt mit der Drohne

Mit der Drohne filmen wir bedrohte Landschaften. Mit künstlicher Intelligenz finden wir die Neophyten.

„Mit der innovativen Software der micromacro GmbH liegt uns ein einfaches wie starkes Werkzeug in Händen, um invasive Neophyten zu entdecken. Schon eine im Handel erhältliche Videokamera reicht aus, um das von der KI benötigte Bildmaterial herzustellen. Unsere Gemeindearbeiter können die betroffenen Bereiche jederzeit und völlig selbstständig abfahren und die Aufnahmen machen. Die daraus entstandenen Bildmaterialien werden, wie von der Datenschutzverordnung vorgeschrieben, anonymisiert und ausgewertet und die Bestände ins Geo-Informations-System (GIS) der Stadt eingespeist. Was uns sehr beeindruckt: Schon ab einer Wuchshöhe von nur 20 cm erkennt die KI invasive Neophyten! Die Lösung erlaubt Maßnahmen exakt dort, wo sie sinnvoll sind. So ist das Management invasiver Neophyten sehr viel einfacher, noch dazu deutlich kostengünstiger und planbarer geworden. Denn mittels einer Wiederbefahrung kann mit dieser Technik die Wirksamkeit der getroffenen Maßnahmen analysiert und gemessen werden. Eine heimische Entwicklung für die heimische Artenvielfalt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Team der micromacro GmbH!”

Reinhard Pusch

Stadtrat für Digitalisierung und nachhaltige Stadtentwicklung, Stadtgemeinde Groß-Enzersdorf

Die Experten für Neophyten-Monitoring

Robin Sandfort, Biologe micromacro

Robin Sandfort

Biologie & Fotografie

Mathias Brandstetter, Künstliche Inteligenz micromacro (c) Imre Antal

Matthias Brandstetter

AI – Künstliche Intelligenz

Johannes Kroepfl, Executive Business Partner micromacro (c) Imre Antal

Johannes Kroepfl

Executive Business Partner

Peter Comhaire, Geschäftsführer micromacro (c) Imre Antal

Peter Comhaire

Geschäftsführer

Invasive Neophyten

Götterbaum - Ailanthus altissima

Götterbaum

Ailanthus altissim

ragweed Ambrosia artemisiifolia

Ragweed / Traubenkraut

Ambrosia artemisiifolia

Japanischer Staudenknöterich - Fallopia japonica

Japanischer Staudenknöterich

Fallopia japonica

Gewöhnliche Seidenpflanze, Asclepias syriaca

Gewöhnliche Seidenpflanze

Asclepias syriaca

Schmalblättriges Greiskraut, Senecio inaequidens

Schmalblättriges Greiskraut

Senecio inaequidens

Blauglockenbaum, Paulownia tomentosa

Blauglockenbaum / Paulownie

Paulownia tomentosa

Gewöhnliche Robinie, robinia pseudoacacia

Gewöhnliche Robinie

Robinia pseudoacacia

Riesen-Bärenklau, Heracleum mantegazzianum

Riesen-Bärenklau

Heracleum mantegazzianum

Drüsiges Springkraut, Impatiens glandulifera

Drüsiges Springkraut

Impatiens glandulifera

Gewöhnlicher Schmetterlingsflieder, Buddleja

Gewöhnlicher Sommerflieder

Buddleja

Welche Neophyten sollen wir für Sie finden?

9 + 9 =

Neophyten Monitoring und Bekämpfung

Lassen Sie uns gemeinsam die Artenvielfalt unserer Natur und die Gesundheit der Menschen erhalten!